Glutenfreie Erdnussbutter-Brownies

Der amerikanische Klassiker!

Dieses Rezept basiert auf den Erdnussbutter-Brownies von Tim Mälzer. Ich habe es etwas angepasst und statt normalem Haushaltszucker Kokosblütenzucker benutzt. Das verleiht den Brownies eine leichte karamellige Note. 

 

Ihr braucht:

80g glutenfreies Mehl (ich habe das Mix it von Schar benutzt)

30g Kakaopulver

1TL Backpulver

150g dunkle Kuvertüre

175g weiche Butter

120g Erdnussbutter

3 Eier

40g Puderzucker

100g Kokosblütenzucker

1 Prise Salz

 

eckige Backform

Butter zum Einfetten

Und so geht's:

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen.

Die Schokolade mit 150g Butter im Wasserbad schmelzen, dann vom Wasserbad nehmen. Die Erdnussbutter mit 25g Butter und dem Puderzucker im Wasserbad erwärmen und währenddessen mit einem Mixer verrühren. 

Die Eier, das Salz und den Kokosblütenzucker schaumig rühren. Dann die Schokoladenmischung und die Mehlmischung langsam unterrühren.

Den Teig in die eingefettete Kuchenform geben, die Erdnussbuttercreme auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel marmorieren. 

Die Brownies brauchen auf der mittleren Schiene etwa 25 bis 30 Minuten.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0